Gärten


Wir haben uns überlegt, unser kleines Gemüsegartenstück vorm Kaminhäuschen

JungesGemuese08 erbsenSalat

Winde Sept08 tomaten

… in ein Blumenbeet (mit Kräutern zwischendrin) zu verwandeln und aus dem ehemaligen Hühnergehege einen neuen Gemüsegarten zu machen. Hühner werden wir sicher eh nicht mehr halten.

gem Beet08 neuesBeet2

Dafür musste schon mal ein Birnbaum fallen, der 1. in mittlerweile 13 Jahren kaum gewachsen ist, 2. ständig Gitterrost hatte und 3. bei dem die Birnen – so denn mal welche dran waren – nicht richtig schmeckten.

GoldenerOktober08014

Beim alten Gemüseteil sind inzwischen die Tomatendächer abgebaut und schon ein paar Astern, Stiefmütterchen und Rosen eingesetzt – auch einige Blumenzwiebeln.

GoldenerOktober08003

Hier werden sich neue Fotos vermutlich erst im Frühjahr wieder lohnen. Ich will auch noch ein paar neue Stauden kaufen, die es in unserem Garten bisher nicht gibt …

Ja, und der neue Gemüsegarten muss ja auch noch beackert werden. Noch graust es mir vor der vielen Arbeit (umgraben etc. – deshalb schieb ich z.Zt. noch), zumal in den nächsten Tagen auch noch einiges beschnitten werden muss. Ist bald Strauchgut-Abholung bei uns. Blaue Säcke – gefüllt mit Laub – gibt es hier auch noch en masse.
Z.B. hier unter der Veranda …

BlaueSaeckeOkt08

…, aber auch noch anderswo verteilt auf dem Gelände.

Die müssen alle auch noch zum Bauhof … *seufz*

Advertisements

Der Michi-Mann & ich haben neulich eine kleine Veränderung an unserer Kiwilaube vorgenommen.

Hier einige „Vorher“-Bilder:

1-April08 kiwilaube1

Blick aus der Kiwilaube im April 2008 – vorbei auch an der derzeit gerade so hübsch blühenden Kamelie.

Die Pflasterung war ordentlich zusammengesackt und ziemlich buckelig geworden. Man kann noch sehen, wo die Regenpfützen sich am längsten hielten. 😉
An der Stelle war früher mal ein Hochbeet, von dem ganz unten im Boden nach einigen Jahren die sperrigeren Teile wohl endgültig verrottet waren …

Hier vom Weg zur Kiwilaube aus:

30Mai08 fh2

Das war im Mai 2008 – Fingerhut- und Salbeiblüten-Zeit.

Und hier eine Frontal-Aufnahme aus dem letzten Sommer 2007 – ein neueres Foto hab ich auf die Schnelle nicht gefunden:

kiwilaubeaug07

So, und nun kann man sich hier in einer Picasa-Diaschau ansehen, was wir während der letzten Wochen daran herumgewerkelt haben (aufs kleine Bild klicken und „Diaschau“ auswählen):

Rollrasen statt Pflastersteine

Die weißen Lilien haben ihre ersten großen Blütenkelche aufgeklappt.
Kommen gut vor dem Riesenklecks rosa Phlox.

LilienJuni08002

Aber das scheint den Emma-Hund gar nicht zu interessieren … :-/

Um dieses sehr langsam wachsende Tannen-Gewächs (links oben – weiß jemand wie diese Art heißt?) machen wir uns ein bissel Sorgen. Es treibt zwar frisch aus, ist innen und an der Spitze aber schon ziemlich braun. Hm …
Wenn das Bäumchen weiter so kümmerlich aussieht, wird es wohl über den Jordan müssen.

Lilien2 08003

Eigentlich hätten es fünf statt der drei Stängel werden sollen. Aber da hatten wohl die Lilienhähnchen etwas dagegen. Zwei sind einfach nicht voran gekommen und inzwischen verkümmert.

Nun ja – kann man nix machen.
Dafür strahlt die „Flammende Liebe“ schön rot, …

Lilien2 08 flammendeLiebe

…, die gelbe Schafgarbe schön gelb, …

Lilien2 08 gelbeSchafgarbe

…, und am Teich ist es momentan schön blau-weiß.

LilienJuni08 ehrenpreisTeich

Hund und Mann sind jedenfalls ziemlich platt von der Hitze … 😉

LilienJuni08 platt

Ich im Übrigen auch. Halte mich tagsüber im Augenblick lieber im kühlen Haus auf …